Rhein 4, 6 und 7

  • Lage

    Der österreichische Teil des Rheinstromes vom südlichen Ende des Diepoldsauer Rheindurchstiches bis zur Gemeindegrenze Koblach - Mäder und von der alten Gemeindegrenze Koblach-Meiningen bis zur Landesgrenze gegen Liechtenstein.

    Fischarten √Ąsche
    Bachforelle
    Bachsaibling
    Felchen
    Regenbogenforelle
    Seeforelle
    Saison

    Ganzjährig

    Karten

    Tageskarte: € 20,00

    Tageskarten sind ab 01.03. - 30.09. erhältlich.


    Jahreskarte: Nur für die Reviere Rhein und Baggerseen zusammen für € 170,00 plus einmalige Gebühren von € 110,00.

    Voraussetzungen

    Siehe dazu die Homepage des Fischereivereins Feldkirch.

    Ausgabestellen

    Tangl Edith
    Auf der Bleiche 2
    6820 Frastanz
    Telefon: 0676 751 65 43 oder 0676 611 89 21

    Lins Fritz
    Herrengasse 21
    6822 Satteins
    Telefon: 0699 116 800 37 oder 05524 82 10

    Keckeis GmbH
    Jagd- und Fischerei
    Werdenbergerstraße 2
    6700 Bludenz,
    Telefon: 05552 621 58

    Frick Hans
    Baggersee Brederis, Badestrand
    6830 Rankweil
    Telefon: 05522 353 26

    Happy Pet
    Winkler Gerd
    Kaiserstrasse 12
    6800 Feldkirch
    Telefon: 05522 770 98

    Meyer Alexander
    Cafe Pension zum Jäger
    Nr. 5
    6731 Buchboden
    Telefon: 05554 55 91

    Fröwis Josef
    Jagd-Sport-Fischerei
    Vorstadt 3
    6800 Feldkirch
    Telefon: 05522 724 59

    Pfeifer Klaus
    Büchsenmacher
    Schloßgraben 10-12
    6800 Feldkirch
    Telefon: 05522 741 74

    Beschreibung

    Rhein 4: Die österreichische Hälfte des Rheinstromes vom südlichen Ende des Diepoldsauer Rheindurchstiches bis zur Gemeindegrenze Koblach - Mäder.

    Rhein 6: Der österreichische Teil des Rheinstromes von der alten Gemeindegrenze Koblach-Meiningen bis zur alten Illmündung.

    Rhein 7: Der österreichische Teil des Rheinstromes von der alten Illmündung bis zur Landesgrenze gegen Liechtenstein samt dem Bangser Spirsgraben und den Matschelser Bächen innerhalb Vorarlbergs.

    Pro Fischer und Tag dürfen im Rhein 6 Fische gefangen werden. Die Erhöhung der Tagesfangquote durch den Erwerb von mehreren Tageskarten für den selben Tag ist nicht erlaubt.

    Im gekennzeichneten Bereich im Gebiet Rhein 7 unterhalb und oberhalb der Spirsbachmündung (Markierung auf den Blocksteinen des Rheines) besteht striktes Fischereiverbot.

Fischereiverband für das Land Vorarlberg, Auhafen 1, 6971 Hard, Tel/Fax: 05574 86 174, fischereiverbandvbg@aon.at
Bürozeiten: Dienstag 8:30 bis 12:00 Uhr, Freitag 8:00 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr